Informatik im Differenzierungsbereich der Jahrgangsstufen 8 & 9

Informatikkenntnisse sind aus kaum einem Berufszweig mehr wegzudenken, gut ausgebildete Informatiker und Ingenieure auf dem Arbeitsmarkt aber immer noch Mangelware. Unser Ziel ist es, allen Schülerinnen und Schülern fundierte Grundkenntnisse in der Arbeit mit Computern in vernetzten Systemen und erste Programmiererfahrungen zu vermitteln, um sie optimal auf die anstehende Berufswelt vorzubereiten.

Ab Jahrgangsstufe 8 kann daher Informatik als Wahlfach für zwei Jahre mit je 3 Wochenstunden belegt werden.

Programmierbeispiel

Unterrichtsinhalte in Klasse 8 sind u.a. das Auswerten von Daten mithilfe von Datenbanken und Aspekte des Datenschutzes   sowie Einstieg in die Programmierung zunächst mittels grafischer Programmieransätze wie Scratch und NXT G zum Ansteuern von LEGO Robotern bevor es mit Visual Basic in die textuelle Programmierung geht - anhand kleinerer Aufgaben wie der Programmierung eines Rechentrainers oder kleiner Spiele wie TicTacToe oder Städteraten.

In Jahrgangsstufe 9 werden u.a. die Arbeitsweise eines Computers (Wir schrauben Computer auf!) thematisiert und der Aufbau und die Steuerung von Mikrocontrollern wie dem BoB3-Roboter oder dem Arduino-Board.
Das 2. Halbjahr beschäftigt sich mit Themen rund ums Internet wie dem 
Erstellen eigener Webseiten sowie eigener Apps für Android-Smartphones.

Lehrplan zum Download