Konzept zur Begabtenförderung

Besonders begabte Schülerinnen und Schüler werden an unserer Schule von Beginn an besonders betreut und ihren individuellen Bedürfnissen entsprechend gefördert. Dafür steht eine große Auswahl an Maßnahmen zur Verfügung, über die im Folgenden ein Überblick gegeben wird.

Arbeitsgemeinschaften für besonders begabte Schülerinnen und Schüler

  • Astronomie
  • Theater

Teilnahme an Wettbewerben

Mathematik/Naturwissenschaften:

  • Wettbewerb Bio-logisch
Deutsch:
  • Vorlesewettbewerb

Erwerb von Sprachenzertifikaten

  • DELF (Sprachdiplom in Französisch)
  • DELE (Sprachdiplom in Spanisch)
  • Cambridge Certificate (Sprachdiplom in Englisch) (ab Schuljahr 2012/13)
Die Schülerinnen und Schüler werden jeweils in entsprechenden AGs auf die Prüfungen vorbereitet.

Teilnahme am Drehtürmodell

  • Gleichzeitiges Belegen von Latein und Französisch ab Klasse 6
  • Gleichzeitiges Belegen von 2 Differenzierungskursen in Klasse 8 und 9
  • Teilnahme am Unterricht einer höheren Jahrgangsstufe (in einzelnen Fächern oder vollständig durch Überspringen einer Klasse)
  • Teilnahme am Unterricht einer Schule im Ausland während der EF (Jg. 10) und Wiedereingliederung in Q1 (J 11)

Projekte durch Kooperation mit externen Partnern

  • Regionalakademie OWL
  • Projekt Kolumbus-Kids
  • Schülerakademie Mathematik OWL (SAM OWL)
  • Projektkurs Informatik in Kooperation mit der Technischen Fakultät der Universität Bielefeld
  • Studieren ab 15 an der Universität Bielefeld
  • Workshops zum Thema Robotik, schulintern und durch externe Partner
  • Projekt "Parlons Français" des Rotary Clubs Herford

Betreuung besonders begabter Schülerinnen und Schüler und ihrer Eltern

  • Einzelberatungen (bei Aufnahme an die Schule und fortwährend)
  • Lernbüro z.B. für Hilfestellungen bei der Selbstorganisation 
  • Herstellung und Nutzung von Kontakten zum schulpsychologischen Dienst und zur Hochbegabtenstelle