XXL-Erfahrung fürs Leben

Daniel Schletz über seine Zeit in den USA (2010/2011)

Ich war elf Monate lang in dem 2500-Einwohner-Städtchen Middlebury, Indiana, in den USA.

Ich bin dort zur "Northridge High School", eine Schule mit 1300 Schülern der Klassen 9 bis 12 gegangen und habe bei der "Science Olympiad" mitgemacht, einem naturwissenschaftlichen Wettbewerb zwischen Schulen. Wir haben sogar die Staatsmeisterschaft gewonnen und uns für den nationalen Wettbewerb qualifiziert, den wir schließlich mit Platz 21 abgeschlossen haben.

In Middlebury selbst habe ich bei einer alleinerziehenden Mutter mit vier erwachsenen Kindern gewohnt. Außerdem hatte ich noch einen Gastbruder aus Dänemark, der auch mit uns wohnte. Insgesamt sind die Vereinigten Staaten ein Land, in dem alles XXL ist: das Land, die Leute, die Autos, die Häuser, und auch die Gastfreundschaft. Es war eine Erfahrung fürs Leben!