Schülerakademie Mathematik OWL (SAM OWL)

„Mathe macht glücklich“Logo SAM OWL

lautet seit 2005 der Tenor aller Teilnehmer der jährlichen SAM-OWL.

Die Schülerakademie Mathematik SAM-OWL
… ermöglicht Teamarbeit für besonders motivierte und begabte SchülerInnen der Unter- und Mittelstufe (Klasse 6 und 8) aus ganz OWL.

2 ½ erlebnisreiche Tage in außergewöhnlicher Atmosphäre, die den Schülern u.a. Möglichkeit bieten

  • auf Gleichaltrige zu treffen, die ihre Interessen teilen
  • gemeinsam ihre Fähigkeiten und Kreativität an außergewöhnlichen Fragestellungen zu erproben und weiter zu entwickeln
  • intensive Beschäftigung mit Mathematik im Austausch mit anderen zu erleben

Gearbeitet wird in kleinen Projektgruppen, welche (für Klasse 6) von Lehrern des Ravensberger Gymnasiums und des Weser-Gymnasiums Vlotho geleitet werden. Die Auswahl an Projektthemen berücksichtigt dabei ganz unterschiedliche Bereiche der Mathematik. So beschäftigte sich 2011 z. B. eine Gruppe mit einer Geometrie-Software und Parkettierungsproblemen, andere Schüler nutzen zahlentheoretische Zusammenhänge spielerisch oder erkunden darauf basierende Zaubertricks, wieder andere untersuchen selbsttätig die Eigenschaften platonischer Körper, auch konkrete Flächenberechnung mit Hilfe von GPS stand auf dem Plan … 
Ergänzt werden die mathematischen Aktivitäten durch ein Rahmenprogramm mit Sport und Spielen, wie z. B. Kanufahren auf der Weser.

Am Ende dieser erfahrungsintensiven Zeit bezweifelt es niemand mehr: „Mathe macht glücklich!“

Weiterführende Informationen

In einer nicht alltäglichen, anregenden Atmosphäre werden anspruchsvolle mathematische Angebote gemacht, die über den schulischen Fachunterricht hinausgehen.  
In dieser Hinsicht soll die Schülerakademie für Mathematik auch der Weiterentwicklung des schulischen Fachunterrichts neue Impulse geben.

Die SAM-OWL (Standort Vlotho) wird von der Bezirksregierung Detmold veranstaltet, in Kooperation mit dem Weser-Gymnasium Vlotho und dem Ravensberger Gymnasium Herford. Unterstützt wird das Team durch Referendare aus dem Studienseminar Minden.
Die Akademie richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Gymnasien und Gesamtschulen aus den Kreisen Herford, Höxter und Minden-Lübbecke. Jede Schule kann zwei Teilnehmer vorschlagen.

So treffen sich jeden Sommer ca. 10 Betreuer und 40 Schüler der Jahrgangsstufe 6, um sich für 2 ½ Tage intensiv mit mathematischen Fragestellungen zu beschäftigen. Während dieser Zeit werden die Teilnehmer vom regulären Unterricht befreit und wohnen gemeinsam im Jugendhof Vlotho. 
Gearbeitet wird in kleinen Projektgruppen. Die Auswahl an Projektthemen berücksichtigt dabei ganz unterschiedliche Bereiche der Mathematik.

Ein besonderes Erlebnis ist in jedem Jahr die Abschlussveranstaltung, bei welcher die Ergebnisse der Öffentlichkeit präsentiert werden. Immer wieder zeigen sich Eltern, Lehrer und Sponsoren verblüfft, welch komplexe Zusammenhänge der Mathematik-Nachwuchs in nur 2 ½  Tagen erarbeitet hat und auf welch hohem Niveau die Präsentationen der Arbeitsergebnisse anhand von eigenen Plakaten, Modellen, Anschauungsmaterialien sowie mit Beamern, Laptops etc. stattfinden.