Methodentraining in der Oberstufe

Da die sogenannten Soft Skills im späteren Arbeitsleben immer wichtiger werden und wir unsere Schülerinnen und Schüler optimal darauf vorbereiten möchten, ist das Methodentraining auch in der Oberstufe fest im Schulprogramm verankert.

In der Einführungsphase der Oberstufe liegt der Schwerpunkt insbesondere auf der Rhetorik, in der Qualifikationsphase auf der Literaturrecherche und dem wissenschaftlichen Arbeiten. 

Baustein 7: Freies Sprechen

Referate im Unterricht wirkungsvoll zu präsentieren oder sich selbst in Vorstellungsgesprächen angemessen darzustellen kann man lernen. Dazu trägt dieser Methodenbaustein bei, in dem mit konkreten Übungen das freie Sprechen vor Publikum trainiert wird.

Eine persönliche Vorstellung und ein kurzer vorbereiteter Vortrag werden per Videokamera aufgenommen und in einer Kleingruppe (12 bis 13 Personen) sorgfältig analysiert. Ziel dieser Übungen ist es, die Besonderheiten der freien Rede kennen zu lernen, die eigene Präsentation mit Blick auf die persönlichen Stärken, aber auch auf mögliche Schwächen zu reflektieren. Unterstützt wird die Reflexion durch das konstruktive Feedback der anderen Gruppenmitglieder und durch den Moderator/die Moderatorin.

Fast immer gelingt es, Verbesserungsvorschläge beim zweiten Vortrag umzusetzen, sodass die Schülerinnen und Schüler Erfolge feststellen und Sicherheit gewinnen. Nach dem Methodentraining übernehmen die Schülerinnen und Schüler ein Referat in einem Fach ihrer Wahl, um das Gelernte in der schulischen Praxis anzuwenden und zu festigen.

Baustein 8: Wissenschaftliche Arbeitsweise

Die Schülerinnen und Schüler erhalten im Vorfeld der Facharbeit, die zu Beginn der Q 2 geschrieben wird, von Bibliothekaren eine Einführung in die Universitätsbibliothek Bielefeld. Im Anschluss daran führen sie in der Universitätsbibliothek exemplarisch eine eigenständige Literaturrecherche zu einem individuell gewählten Thema durch.

Dieses Methodentraining zur Facharbeit im zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe Q 1 befähigt die Schülerinnen und Schüler die für Ihre Facharbeit notwendige Literaturrecherche durchzuführen und führt sie so an eine wissenschaftliche Arbeitsweise heran. Das Anfertigen der Facharbeit dient dabei dem Erlangen der Hochschulreife.