Wettbewerbe im Bereich Mathematik

Im Bereich Mathematik haben unsere Schüler verschiedene Möglichkeiten, an Wettbewerben teilzunehmen und sich mit anderen Schülerinnen und Schülern ihres Alters zu messen. In jedem Jahr organisiert und begleitet die Schule die Teilnahme an den folgenden Wettbewerben:

Känguru-Wettbewerb

Das Känguru der Mathematik, …
… ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb, der aus Australien stammt, aber inzwischen weltweit stattfindet und enorm „boomt“. Jedes Jahr ist am dritten Donnerstag im März internationaler Känguru-Tag.

Das Känguru am RGH
Auch am RGH knobeln seit 2006 jährlich mehr und mehr Schüler aller Jahrgangsstufen sehr erfolgreich an den Känguru-Aufgaben. 2011 waren es bereits 132 Teilnehmer (darunter fast 20 Hauptpreisträger).

Ein Wettbewerb mit vielen Gewinnern: Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde mit den erreichten Punktzahlen, eine Broschüre mit allen Aufgaben und Lösungen, ein individuelles RGH-Auswertungsblatt und einen kleinen, mathematischen Erinnerungspreis. Für die Besten gibt es Experimentierkästen, Spiele, Bücher, Puzzles, T-Shirts und Reisen in ein internationales Mathe-Camp.

Das Känguru ist anders …
- besonderes Kennzeichen: Multiple-Choice. Jede Aufgabe hat 5 Antwortmöglichkeiten, aber nur eine ist richtig. Finde sie und kreuze sie an!
- Alle Schülerinnen und Schüler sind angesprochen, vom Mathe-Fan bis zum Mathe-Muffel.

Die vielfältigen Aufgaben und kleinen Mathe-Probleme bieten für jeden etwas …
- zum Knobeln, Grübeln, Rechnen und Schätzen,
- das sich lösen lässt und das herausfordert, das fesselt und Spaß macht,
- für den „gesunden Menschenverstand“ und auch seine Grenzen,
- Unerwartetes (nicht die Klassiker aus den Mathematikbüchern).

Der Känguru-Wettbewerb soll vor allem die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und fördern, …
- zur Auseinandersetzung mit Mathematik motivieren und
- die häufig vorhandene Furcht vor dem Strengen und Trockenen der Mathematik aufbrechen.

Weitere Informationen, Hintergründe und Aufgaben aus den Vorjahren unter www.mathe-kaenguru.de.

Und so können die Aufgaben aussehen:

files/ravensberger/dateien/Eigenes Bildmaterial/Aktivitaeten/Kaenguru - Bsp.jpg

Mathematik-Olympiade

Die Mathematik-Olympiade

ist einer der größten landesweiten Wettbewerbe mit verschiedenen Stufen.

Erste Stufe: Schulrunde im September/Oktober (siehe auch MaTricks-Wettbewerb des RGH)
Zweite Stufe: Kreisrunde im November (Kreis Herford)
Dritte Stufe: Landesrunde im Februar (NRW)
Vierte Stufe: Bundesrunde im Mai (Deutschland)

Die Besten des MaTricks-Wettbewerbs am RGH vergleichen sich hier seit Jahren mit Gleichaltrigen aus dem Kreis Herford und ggf. dem Land NRW und stellen ihr Können auf mathematischem Gebiet unter Beweis. Die Leistungsstärksten einer Stufe qualifizieren sich für die nächstfolgende.

Der Wettbewerb fordert und fördert:
- intensive Beschäftigung mit Mathematik,

- Spaß am rational-logischen Denken,

- Kombinationsfähigkeit,

- kreativen Umgang mit mathematischen Methoden,

- die Erprobung und Weiterentwicklung der eigenen mathematischen Fähigkeiten.

Weitere Informationen, Impressionen der weiteren Runden und Aufgaben vergangener Mathematik-Olympiaden  finden sich zum Beispiel unter www.mathematik-olympiaden.de und http://www.mathe-wettbewerbe-nrw.de/.

MaTricks

Der MaTricks-Wettbewerb …

… ist ein schulinterner Wettbewerb am RGH für alle Klassen – und die erste Stufe, die Schulrunde, der landesweiten Mathematik-Olympiade.

Nach Altersstufen gegliedert können Schüler hier im Vergleich mit Gleichaltrigen des RGH ihre eigenen Fähigkeiten erproben. Der Wettbewerb fordert und fördert:
- intensive Beschäftigung mit Mathematik,

- Spaß am rational-logischen Denken,

- Kombinationsfähigkeit,

- kreativen Umgang mit mathematischen Methoden,

- die Erprobung und Weiterentwicklung der eigenen mathematischen Fähigkeiten.

Er findet im September/Oktober eines jeden Jahres als Hausaufgabenwettbewerb statt. Seit Jahren tüfteln interessierte Schüler des RGH ca. vier Wochen lang an den gestellten Aufgaben. Bei der Lösung und Auswertung der Aufgaben kommt es dabei nicht nur auf mathematische Richtigkeit an, sondern auch auf die Darstellung der Lösungswege in puncto Vollständigkeit und Nachvollziehbarkeit.

Jedes Jahr schaffen es unsere Besten, durch Inhalte, Methoden und Präsentation zu überzeugen und sich für die zweite Stufe der Mathematik-Olympiade, die Kreisrunde für den Kreis Herford im November zu qualifizieren.

Weitere Informationen, Impressionen der weiteren Runden und Aufgaben vergangener Mathematik-Olympiaden  finden sich zum Beispiel unter www.mathematik-olympiaden.de und http://www.mathe-wettbewerbe-nrw.de/.