Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

  • Start >
  • Elternbrief zum Ende der Osterferien

Elternbrief zum Ende der Osterferien

17. April 2020

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 16.4.2020 sind mit der 14. Mail des Ministeriums für Schule und Bildung weitere Konkretisierungen und geplante Schritte in Richtung Schulöffnung für die Zeit bis zum 4. Mai bekannt gegeben worden.

Die für uns zeitnahe und relevante Maßnahme betrifft die Wiederaufnahme der Beschulung der Q2 ab Donnerstag, dem 23. April 2020. Ausschließlich dieser Jahrgang nimmt den Unterricht wieder auf!! Die Pläne der Beschulung in den abiturrelevanten Leistungskursen und Grundkursen dienen der Vorbereitung der Prüfungen und ist laut Ministerium freiwillig.  Allerdings besteht die Pflicht, sich abzumelden, damit wir Planungssicherheit für die Gruppengrößen haben. Über die individuellen „Stundenpläne“ werden die Abiturientinnen und Abiturienten am 20. April informiert; ebenso über die grundlegenden Regeln des Verhaltens im Schulgebäude und auf dem Schulgelände sowie über zu beachtende Hygienemaßnahmen. Große Kurse werden geteilt, damit die Vorgaben der Raumnutzung mit den entsprechenden Mindestabständen eingehalten werden können. Es werden nur Räume genutzt, die mit Waschbecken, Seifenspender und Papierhandtüchern ausgestattet sind.

In Kürze wird klar sein, welcher Jahrgang ab dem 4. Mai beschult werden soll. Sobald dies offiziell bekannt gegeben ist, werden wir an dieser Stelle darüber informieren. Laut Schulmail wird es auf absehbare Zeit keinen Unterricht in herkömmlichen Gruppengrößen geben. Diesbezüglich warten wir auf weitere Maßgaben und Handlungsempfehlungen. Auch zum Einsatz von Kolleginnen und Kollegen, die zu Risikogruppen gehören, warten wir auf genauere Hinweise.

Die Notbetreuung insbesondere für die Jahrgangsstufen 5 und 6 wird fortgesetzt. Es ist angekündigt, dass es ab dem 23. April eine Ausweitung der Berechtigung geben soll. Alle Berufe, die ab kommenden Donnerstag (23. April) als systemrelevant gelten, sollen ab Freitag auf der Website des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales veröffentlicht werden. Sobald wir offiziell davon Kenntnis haben, informieren wir auch an dieser Stelle.

Somit geht zunächst und bis auf weiteres das Lernen auf Distanz für die gesamte Schülerschaft (bis auf die Q2) weiter. In der Schulmail wird ausdrücklich und nochmals hervorgehoben, dass die in häuslicher Arbeit erledigten Aufgaben nicht bewertet werden, sondern dann, wenn sie in den Unterricht einfließen, in den „Sonstigen Leistungen“ Berücksichtigung finden.

In den drei Wochen „Lernen auf Distanz“ vor den Osterferien sind die Aufgabenübermittlung und eventuell auch die Rückmeldungen von Schülerinnen und Schülern an die Fachlehrkräfte größtenteils über E-Mail erfolgt. Parallel haben einige Kolleginnen und Kollegen mit Oberstufenkursen eine App (Sdui) zur Kommunikation ausprobiert. Diese ist auf positive Resonanz gestoßen. Wir möchten sehr zeitnah nach den Osterferien diese digitale Kommunikation für alle Schülerinnen und Schüler sowie Eltern über diese App ermöglichen. In den nächsten Tagen werden daher über die Klassenleitungen der Sekundarstufe I und über die Mathematiklehrkräfte in der Sekundarstufe II die Zugangsdaten, eine einführende Erläuterung und die von Erziehungsberechtigten zu unterschreibende Einverständniserklärung übermittelt. Über den Weg der Rückgabe der Erklärung informiere ich zu späterem Zeitpunkt genauer. Es wird allerdings reichen, wenn die Rückgabe über die Klassenleitungen erfolgt, sobald die Schülerinnen und Schüler wieder in der Schule sind. Eine Kommunikation allein über diese App bietet viele Vorteile, die wir Schritt für Schritt nutzen wollen. Klassen oder Kurse können ausschließlich über diese App kommunizieren, wenn sich alle angemeldet haben. Es wird jetzt noch eine gewisse Übergangsphase geben, so dass im Moment und direkt nach den Ferien in den meisten Fällen noch der E-Mail-Kontakt genutzt werden wird bzw. zweigleisig verfahren werden muss.

Ich wünsche euch Schülerinnen und Schülern für die nächste Zeit des Lernens auf Distanz viel Geduld. Uns ist bewusst, dass die Lernmotivation in diesen schwierigen Zeiten nicht immer leicht aufrecht zu erhalten ist. Wir alle wünschen uns eine alsbaldige Rückkehr in ein wenig mehr Normalität, einen geregelteren Tagesablauf und die dazugehörige Form des Lernens im Klassen- oder Kursverband.

Ich hoffe, dass wir gemeinsam diese Herausforderung so gut es geht bewältigen.

Rita Klötzer

Zurück

Copyright 2022 Seaside Media. All Rights Reserved.