Vier Titel bei den Kreismeisterschaften

Am 28. Januar starteten beim 41. Kreissportfest im Schwimmen sechs Mannschaften des RGH, die sich insgesamt vier Kreismeistertitel erschwammen.

Die Jungen in der Wettkampfklasse I (Jahrgänge 2001 bis 2003) belegten mit einer Gesamtzeit von 20:52,04 den 1. Platz. An diesem Erfolg beteiligt waren: Tristan Ellerbrock, Cemil Durgut, Timo Wörmann, Kevin Peters, Yannick Niemeyer, Bejan Senses, Jost Röttger, Jos Nabers und Jan Reinkensmeyer.

Die Jungen in der WK II unterlagen dem Gymnasium Porta Westfalica und wurden in 15:10,35 Vizekreismeister. Zum Team gehörten: Robin Wörmann, Mika Kuge, Mikas Korfsmeier, Philipp Nass, Fynn Hahne, Max Bohle, Ben Wunram und Nils Grohmann.

Die Mädchen der WK II präsentierten sich in Top-Form und gewannen in 13:49,00 deutlich vor dem Gymnasium Porta (14:07) und dem Gymnasium Schloß Holte-Stukenbrock (15:01,78). Kreismeisterinnen dürfen sich damit Christin Althoff, Tabea Burchert, Aileen Schulte, Felina Alex, Svenja Sawitzki, Nina Wohlsen, Nina Grohmann, Marieke Bulthaupt (Reserve) und Julia Melina Schmidt nennen.

Erstmals starteten zwei WK IV Mädchenmannschaften, die ebenfalls hervorragende Ergebnisse ablieferten. Die erste Mädchenmannschaft sicherte sich mit rund 3 bzw. 2 Minuten Vorsprung vor dem Ratsgymnasium Minden bzw. dem Gymnasium Rahden den Titel in 17:22,52. Die zweite Mädchenmannschaft erschwamm sich den 5. Platz. Schwimmerinnen der WK IV Mädchen I: Emilia Gieselmann, Lisa und Lea Smaczny, Paula Olschweski, Lena Warketin, Smilla Mosler, Charlin Ludwig.

Schwimmerinnen der WK IV Mädchen II: Maren Kahlert, Janna Kleimann, Emma Hönemann, Anne Schorisch, Lea-Marie Klemm, Lenja Bruning, Sarah Wohlsen, Elissa Durgut (Reserve) und Pia Burchert.

Das Jungenteam stand den Mädchen in der WKIV nichts nach und sicherte sich ebenfalls vor Rahden und Minden in 19:30,43 den Kreismeistertitel. Am Erfolg beteiligt waren: Maximilian Glasmacher, Felix Späth, Theo Moysig (Reserve), Justus Korfsmeier, Justus Bechstein, Tom Harodt (Reserve), Sam Durgut, Damien Witt, Ryan Lieder (Reserve), Jonathan Schwarze und Mats Hahne.

Alle Mannschaften wurden betreut von den Oberstufenschülern Joshua Kemner, Leonie Mensching und Anastasia Fritzler sowie den beiden Sportlehrern Robert Kenter und Karolin Taube. Ein besonderer Dank gebührt den zwei Kampfrichtern Merle Weniger und Gustav Neumann.

Zurück