Umgang mit dem Coronavirus

Die Schulleiterin informiert in einem Brief an das Kollegium, die Schüler sowie deren Eltern darüber, welche Maßnahmen am Ravensberger Gymnasium gegen die Verbreitung des Corona-Virus ergriffen werden können. Das Schreiben enthält auch Verlinkungen zum Robert-Koch-Institut und zu den E-Mails des Schulministeriums.

Was die Schließung der Grundschule Eickum betrifft, sind laut Aussage des Gesundheitsamtes Herford ausschließlich die Kinder der Grundschulklasse aus Eickum, in der eine Corona-Infektion diagnostiziert wurde, in Quarantäne.  Geschwisterkinder gelten nicht als Verdachtsfälle und besuchen daher die Schule.

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

anlässlich der derzeitigen Situation im Kontext mit dem „Coronavirus“ möchte ich mich mit einem kurzen Schreiben an Sie und euch wenden.

Das Corona-Virus ist momentan in aller Munde und mittlerweile sind einige Regionen in Deutschland davon betroffen. In NRW ist es besonders der Kreis Heinsberg, aber auch vereinzelt sind im Kreis Herford Fallzahlen bekannt geworden. Die Bekämpfung der Verbreitung des Corona-Virus liegt in der Zuständigkeit der Gesundheitsbehörden unter der Aufsicht des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Das NRW-Gesundheitsministerium orientiert sich an den Risikobewertungen und Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI). Die Gefahr für die Bevölkerung wird aktuell mit mäßig bewertet.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html

Eine Panik ist nach Aussagen des Robert-Koch-Instituts und des Bundesgesundheitsministeriums nicht angezeigt. Es ist jedoch sinnvoll, Maßnahmen zu ergreifen, um Infektionsketten zu unterbrechen. Das gilt auch für Gemeinschaftseinrichtungen wie unsere Schule.

Wie bei anderen akuten Atemwegsinfektionen oder einer Grippewelle schützen Husten- und Nies-Etikette und gute Händehygiene sowie Abstand zu Erkrankten.  In unserer Schule hängen seit letzter Woche Plakate mit 10 Hygiene-Tipps aus, die dringlich zu beachten sind.

Das Ministerium für Bildung NRW hat inzwischen zwei Schulmails zum Umgang mit dem Corona-Virus verschickt:

Informationen zum Corona-Virus, Bürgertelefon
Das NRW-Gesundheitsministerium hat ein Bürgertelefon zum Corona-Virus unter der Nummer (0211) 855 47 74 geschaltet.

Für unseren Bereich ist das Gesundheitsamt des Kreises Herford ein zusätzlicher Ansprechpartner. Es ist unter der Nummer (05221) 131500 zu erreichen.

Schulintern überprüfen wir im Moment die Durchführung von außerunterrichtlichen Veranstaltungen und Schulfahrten innerhalb der nächsten Zeit. Wir werden darüber zeitnah informieren bzw. sind wir mit Eltern und betroffenen Schülergruppen schon diesbezüglich in Kontakt.

Ich bitte um Besonnenheit und Umsicht, ganz besonders aber um Achtsamkeit und Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen.

Mit freundlichen Grüßen

Rita Klötzer

Zurück