Notbetreuung am 21./22. Dezember

An den unterrichtsfreien Tagen am 21. und 22. Dezember hat die Schule die Aufgabe, eine Not-Betreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 einzurichten. Das hat das Schulministerium am 23. November in einer Schulmail mitgeteilt.

Eltern, die eine Not-Betreuung an diesen Tagen in der Zeit von 7.50 bis 13 Uhr in Anspruch nehmen möchten, können dies im Sekretariat beantragen. Dazu kann ein Formular des Schulministeriums genutzt werden. Das Formular kann im Sekratariat abgegeben oder per E-Mail an info@rg-herford.de gesendet werden. Die Anträge sollten möglichst frühzeitig gestellt werden, damit die Schule bei der Einrichtung der Betreuung Planungssicherheit hat.

Es ist zu beachten, dass auch in dieser Not-Betreuung Masken getragen werden müssen. Sämtliche Hygienemaßnahmen der Schule gelten weiterhin. Zudem muss an den beiden Tagen permanent ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden.

Zurück