16 ausgezeichnete Kängurus

Zum zwölften Mal ging das Känguru am RGH an den Start und brachte seine kniffligen Multiple-Choice-Aufgaben mit. 211 Ravensberger Schüler haben sich in diesem Jahr wieder den Herausforderungen dieses internationalen Wettbewerbs der Mathematik gestellt. Damit hat sich die Teilnehmerzahl in den letzten Jahren vervierfacht. 16 Schüler waren besonders erfolgreich.

Besonderheiten in diesem Jahr:  Die „Kängurus“ kamen aus allen Jahrgangsstufen und Klassen.

  • Auf Schülerwunsch nahmen auch erstmals Oberstufenschüler (EF, Q1 und sogar Q2) teil.
  • Dank der Unterstützung durch den Elternförderverein konnte unserer gesamten Jahrgangsstufe 5 die Teilnahme ermöglicht werden. Eine Förderung, die auf fruchtbaren Boden fiel: Unsere Fünftklässler verbuchten mehr als ein Drittel der Hauptpreise für sich.
  • Auch die Science-Klasse der J6 ging geschlossen an den Start.

Am Freitag, 30. Juni, fand nun die Preisverleihung statt: Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, ein Knobelspiel sowie ein Lösungsheft. Viele unserer Schüler konnten sich über eine besondere Auszeichnung als Beste ihrer Jahrgangsstufe freuen. Besonders bemerkenswert ist aber – wie auch in den vergangenen Jahren – die konstante, außergewöhnlich hohe Zahl an Sonderpreisen (zum Beispiel hochwertige Denk- und Knobelspiele oder Bücher), die nur an diejenigen Teilnehmer vergeben werden, die sich mit ihrer Punktzahl im bundesweiten Vergleich in der 5%-Spitze aller Teilnehmer platzieren konnten. Das RGH liegt auch in diesem Jahr wieder über dem Durchschnitt. Denn 16 Schülern aus den Jahrgangsstufen 5 bis Q1 gelang diese tolle Leistung. Etliche davon sind seit Jahren erfolgreiche "Kängurus".

Neben acht 3. Preisen und fünf 2. Preisen konnten zwei unserer Schüler besonders punkten und erreichten einen 1. Preis: Nic Warnke (9a) und als Bester in diesem Jahr Carsten Jäntsch (8a).
Wir gratulieren allen Preisträgern zu der hervorragenden Leistung!

Känguru 2017

Zurück