Glückwunsch den zehn „DELFinen“

Seit Januar hatten sich zehn Schülerinnen und Schüler auf das französische Sprachenzertifikat DELF (Diplôme d'Etudes en langue française ) vorbereitet. Jetzt erhielten sie ihre Urkunden.

Im Juni hatten sie die Prüfung vor französischen Muttersprachlern abgelegt, noch vor den Sommerferien erfuhren sie erleichtert ihre Ergebnisse – nun im November trafen ihre druckfrischen Urkunden direkt aus Frankreich ein. Die Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe legten die Prüfung der Stufe A1 ab, die Schülerinnen der 9. Klasse bewältigten erfolgreich die Anforderungen der Stufe B1, die eine selbstständige Sprachverwendung bescheinigt. In einer wöchentlichen AG bei Frau Gerstenberg hatten sich die Teilnehmer mit Ausdauer und Engagement auf die Aufgaben zum Hör- und Leseverstehen sowie zum Schreiben eines französischen Textes vorbereitet. Besonders intensiv wurde sowohl das monologische als auch das dialogische Sprechen in verschiedenen Situationen trainiert, denn gerade für die jüngeren Lerner war es besonders aufregend, mit den französischen Prüfern französisch zu sprechen und sogar ein kleines Rollenspiel durchzuführen.

Das DELF-Diplom der Stufe A1 erhielten Christin Althoff, Gent Arifaj, Linda Blank, Laurenz Fritz, Nils Grohmann, Melina Nickel und Sina-Marie Ohmansiek (alle aus der 8b), das Delf-Diplom der Stufe B1 erhielten Berfin Acikalin, Maila Sophie Burghaus und Sophie Dreier (alle EF).

Herzlichen Glückwunsch allen zehn „DELFinen“!

 

Zurück