Einstimmung auf den Frühling

Pünktlich zum Frühlingsanfang lud die Fachschaft Musik am 20. März zum traditionellen Konzert der musikalischen Solisten ins Foyer des Stadttheaters ein.

Besonders viele Pianistinnen und Pianisten waren in diesem Jahr zu hören. Sie spielten klassische Stücke wie Beethovens „Für Elise“ (Interpretin: Miriam Gooßen), Debussys „Claire de Lune“ (Interpretin: Laura Korecki) oder Mozarts „Rondo alla Turca“ (Interpretin: Nana Klaus), aber auch moderne Werke wie das „LaLaLand-Medley“ (Interpret: Raphael Reß). Eine Premiere war der Auftritt von Benedikt Klaus mit seinem Akkordeon, der die berühmte Barcarole von Jacques Offenbach erklingen ließ. Weitere Interpreten waren unter anderen Johanna und Tabea Manzke, die „All of me“ von John Legend sangen (Klavierbegleitung: Laura Korecki), Philipp Nass, der ein brasilianisches Gitarrenstück präsentierte, und Soley Walker, Blockflöte, die mit „The Entertainer“ von Scott Joplin auftrat. Ein einziges Ensemble war zu hören: Wie es schon Tradition ist, hatten die Blechbläser unter der Leitung von Frau Dr. Kramer das Konzert eröffnet. Sie spielten eine Suite in drei Sätzen von Georg Philipp Telemann. Durch das Programm des Abends führten Schülerinnen und Schüler des Musikkurses aus der EF mit vielen Erläuterungen zu den Werken und ihren Komponisten. Alle Interpreten erhielten viel Applaus und Frau Klötzer überreichte ihnen zum Dank Rosen.

Zurück