Deutsch-französische Begegnung

Fünf spannende Tage voller neuer Kontakte und Eindrücke liegen hinter den 25 RGH-Schülerinnen und -Schülern, die an der deutsch-französischen Begegnung mit unserer Partnerschule aus Bourg-en-Bresse teilnahmen.

In der wunderschönen Jugendherberge auf der Ortenburg (Baden) trafen sich die Schülergruppen aus Herford und Bourg-en-Bresse vom 25. bis zum 29. März. Frau Manns (RGH) und Herr Pourcelot (Bourg-en-Bresse), die beiden Leiter der Fahrt, hatten viele Aktivitäten geplant, bei denen neue Freundschaften geschlossen werden konnten, die Sprachkenntnisse vertieft und die jeweiligen Nachbarländer besser kennengelernt wurden: Die Schülerinnen und Schüler besuchten gemeinsam das Wissenschaftszentrum „Le Vaisseau“, wo sie in deutsch-französischen Gruppen Aufgaben rund um Technik und Naturwissenschaften lösten, und hatten anschließend viel Spaß beim Bowling. Ein Stadtspiel im nahegelegenen Offenburg stand ebenso auf dem Programm wie ein Besuch in Straßburg und eine Führung im „Mémorial de l'Alsace-Moselle“ in Schirmeck, das die wechselvolle Geschichte des Elsass zwischen 1871 und 1945 und vor allem während des 2. Weltkriegs aufzeigt.

Gemeinsam wurde in deutschen und französischen Geschäften eingekauft, um anschließend französische Crèpes und deutsche Waffeln zubereiten zu können, und bei einer „Soirée des talents“ (bunter Abend) zeigten Musiker, Tänzer, Kendama-Meister und Schauspieler aus beiden Gruppen ihre erstaunlichen Begabungen. Nach der erlebnisreichen Woche fiel allen der Abschied am Bahnhof im Grenzort Kehl sehr schwer. Sicher werden viele Kontakte aufrecht erhalten und sogar ein privater Besuch in Bourg-en-Bresse in den bevorstehenden Osterferien ist schon geplant.

Zurück