Auszeichnungen im teutolab- robotik

Über Jahre waren die neun Schülerinnen und Schüler des Ravensberger Gymnasiums (RGH)  ehrenamtlich im Satellitenlabor des Schülerlabors „teutolab- robotik“ an ihrer Schule als Workshopleiter tätig. Im zweiwöchigen Rythmus halfen sie hunderten jüngeren Schülern Einblicke in die Robotik zu erhalten. Jetzt wurden sie offiziell für ihren Einsatz ausgezeichnet.

In einer Feierstunde, an der neben den beiden Verantwortlichen MINT-Koordinatorin Christine Werner sowie Informatik-Lehrer Jan-Felix Ufermann auch Schulleiterin Rita Klötzer teilnahm, verlieh Prof. Claas Wegner, neuer Leiter des teutolab- robotik an der Universität Bielefeld, den Schülerinnen und Schülern Urkunden über ihr vorbildliches Engagement.

Schule wie auch Universität dankten den Schülerinnen und Schülern, "ohne deren Einsatz ein solches Angebot nicht möglich gewesen wäre", so Christine Werner.

Im teutolab- robotik wird am Ravensberger ein Workshop für Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen mit dem Dinosaurier-Roboter Pleo angeboten. Daneben hat die Schule ihr Angebot um einen Workshop für 3. Klassen mit LEGO Wedo und einen Workshop für 5. bzw. 6. Klassen mit LEGO Mindstorms bzw. LEGO EV3 erweitert und entwickelt gerade einen Workshop für 1. Klassen mit den Ozobots, kleinen Robotern, die mittels Farbcodes gesteuert werden können.

Link zum Artikel der NW: http://www.nw.de/lokal/kreis_herford/herford/22075425_Ravensberger-Schueler-fuer-Robotik-Workshop-geehrt.html 

Zurück