Aufgaben für alle per E-Mail

Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe (EF bis Q2) haben bereits alle ihre Mailadressen mitgeteilt. Sie werden kursweise von den Fachlehrkräften mit Aufgaben versorgt.

Auch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 sollen schnellstmöglich Aufgaben erhalten. Die Fachlehrkräfte sind angehalten, die Aufgaben zunächst an die Klassenlehrerinnen und -lehrer zu senden, die sie dann an die Eltern der Schülerinnen und Schüler weiterleiten. Dazu müssen den Klassenlehrerinnen und -lehrern aber zunächst sämtliche Mailadressen vorliegen.

Deshalb unsere Bitte:

  • Senden Sie dem Klassenlehrer Ihres Kindes eine E-Mail an die dienstliche Mailadresse.
  • Verbreiten Sie die Nachricht, dass die Klassenlehrer eine E-Mail erhalten sollen, auch in etwaigen Whatsapp-Gruppen der Klasse Ihres Kindes.
  • Die dienstlichen Mailadressen bestehen aus dem Nachnamen der Lehrkraft und der Endung @rg-herford.de, also nachname@rg-herford.de. Dabei ist zu beachten, dass "ß" zu "ss", "ä" zu "ae", usw. wird. Bindestriche bei Doppelnamen bleiben erhalten.

Zurück