Latein

Wozu lernen wir die lateinische Sprache? Es gibt viele Antworten auf diese Frage. Dieses sind die wichtigsten:

  • Erwerb des Latinums
  • Man kann andere Sprachen leichter erlernen, da Latein für viele Sprachen eine gute Basis ist
  • Bibel- und Kirchensprache („Ora et labora!“)
  • Wissenschaftssprache (Fremdwörter: z.B. Angina= Enge; binokular= beidäugig)
  • Verbesserung der Ausdrucksfähigkeit im Deutschen

Organisatorisches

Latein wird als zweite Fremdsprache von der 6. Klasse an unterrichtet, der angestrebte Abschluss, das Latinum, wird in der Regel nach Abschuss der 10. Klasse erlangt. Es gelten die Lehrpläne der Sekundarstufen I und II in der bewährten Form. Damit gliedert sich der Lehrgang LII – Latein ab 6 für die Schülerinnen und Schüler in folgende Abschnitte:

  • Die GRUNDPHASE (etwa 2 ½ Jahre) legt die Basis in allen Bereichen des Faches anhand des Lehrwerkes Prima A.
  • Die AUSBAUPHASE (ca. ½ Jahr) baut darauf mit einer sog. Übergangslektüre (leichter zugängliche bzw. entsprechend bearbeitete Originaltexte) auf und bereitet den Übergang zur Originallektüre.
  • Die PHASE DER KONTINUIERLICHEN LEKTÜRE bietet an Autoren orientierte und (in der Sekundarstufe II) an Themen orientierte Lektüre an.

Der Unterricht findet in den Jahrgangsstufen 6 und 7 vierstündig, in 8 bis 10 dreistündig statt. Eine Abwahl des Lateinkurses ist – sofern Vereinbarkeit mit den Fremdsprachenanforderungen für den Einzelnen vorliegt – für den Lehrgang ab 6 nach der 9 möglich. – Bei ausreichenden Leistungen kann mit dem Abiturzeugnis das für manche Studienfächer an NRW-Hochschulen relevante „Kleine Latinum“ bescheinigt werden.

Nach erfolgreicher Teilnahme mit mindestens ausreichender Leistung in der Jahrgangsstufe 10 erwerben die Schülerinnen und Schüler das Anrecht auf das "Latinum", das ihnen erst auf dem Abiturzeugnis bescheinigt wird.

Außerdem wird in der Oberstufe (Einführungsphase, Jg. 10) in Kooperation mit dem Friedrichs-Gymnasium Latein als neueinsetzende Fremdsprache angeboten. Am Ende der Jahrgangsstufe 12 wird bei mindestens ausreichenden Leistungen das „Kleine Latinum“ bescheinigt. Zusätzlich kann im Rahmen einer Erweiterungsprüfung das „Latinum“ erworben werden.

Lehrplan nach dem neuen Lehrwerk zum Download