Kleinplastiken aus Ton

Ausgangspunkt für diese Kleinplastiken aus Ton im Jahrgang 8 war eine Tätigkeit, die Schülerinnen und Schülern sowohl schwer fällt als auch über Jahre (nicht immer freiwillig!) eingeübt wurde: Sitzen.

Ein Urlauber oder ein Kind bei einer Lieblingsbeschäftigung dienten als zusätzlicher Impuls einer zielgerichteten Auseinandersetzung mit menschlicher Figur und plastischem Material.