Science-Klasse

Seit dem Schuljahr 2015/16 haben wir eine naturwissenschaftliche Profilklasse eingeführt: die Science-Klasse.

„Forschen, experimentieren, entdecken“ – diese Schlagworte sind wegweisend für die neue Profilklasse, die naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler ansprechen soll.

Der Schwerpunkt liegt dabei also auf dem Experimentieren, dem eigenen Erfahren. Die Schüler sollen die Welt um sich herum untersuchen und für sie Neues entdecken.

Konzept

Die Science- Klasse hat in den Jahrgängen 5 bis 7 mehr Unterricht in der jeweils neu einsetzenden Naturwissenschaft. Dies bedeutet konkret

  • in Jahrgang 5 mehr Biologieunterricht,
  • in Jahrgang 6 mehr Physikunterricht und
  • in Jahrgang 7 mehr Chemieunterricht.

Diese Zeiten werden für Experimentierkurse genutzt, in denen der natürlichen Neugier der Kinder Raum gegeben wird. Mit diesen Kursen wird die Möglichkeit geschaffen, verstärkt auch außerschulische Lernorte zu besuchen, um z.B. Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten oder die heimische Fauna und Flora zu untersuchen.

Die naturwissenschaftliche Herangehensweise soll außerdem in einer selbst gewählten Arbeitsgemeinschaft vertieft werden. Dafür stehen spannende AGs wie  z.B. Robotik, Astronomie oder Schulgarten zur Auswahl.

Ab Klasse 8 unterscheidet sich der Stundenplan dieser Klasse nicht mehr vom Stundenplan der parallel laufenden „normalen“ Klassen.

Wenn sich die Schüler jedoch weiterhin vertieft den Naturwissenschaften widmen möchten, so können sie dies im Wahlbereich der 8/9 und später durch die Wahl geeigneter Grund- und Leistungskurse.

 

Die Science-Klasse in der Presse: Neue Science-Klasse am RGH (HK vom Oktober2014)